Publikum beim Burgfest

Der Berg ruft!

Buntes Programm-Feuerwerk auf dem Vulkan

Das Hohentwielfestival

21.-27. Juli: Das Event-Highlight in der Region

Container

Seit fast fünf Jahrzehnten versammeln sich in Singen nationale und internationale Topstars vor der mittelalterlichen Burgruine. Vor der imposanten Kulisse des ehemaligen Hegau-Vulkans mit Deutschlands größter Festungsruine begeistert das Festival gleichermaßen Künstler und Konzertbesucher. Die einmalige Atmosphäre bietet die besten Voraussetzungen für einzigartige, unkonventionelle Events. In den vergangenen Jahren hauchten bereits Miles Davis, Deep Purple, Joe Cocker, The Scorpions und Chris de Burgh dem historischen Gemäuer neues Leben ein. Dieses Jahr findet das Hohentwielfestival vom 21. bis 27. Juli 2024 statt.

Ein Highlight für Familien ist das Burgfest am 21. Juli: Alljährlich kann sich die ganze Familie auf ein buntes Programm am Wochenende freuen. Das Burgfest in Deutschlands größter Festungsruine zählt seit vielen Jahren zu den absoluten Veranstaltungs-Highlights der Region! Dort gibt es eine Menge Kleinkunst und Musik der verschiedensten Sparten, Kinderprogramme zum Mitmachen und internationale Bewirtung.

Das Programm mit allen Informationen ist ab sofort erhältlich. Tickets (ab 15. Mai) kosten sieben Euro für Erwachsene; am Veranstaltungstag kostet der Eintritt neun Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung haben beim Burgfest freien Eintritt.

Container

Burgfest am 21. Juli 2024

Von 10 bis 21 Uhr findet auf dem Hohentwiel DAS Familien-Event in der Region statt.

Das Programm zum Download finden Sie hier:

Container
Was für ein Tag! Wir haben uns vorher schon Favoriten aus dem Programm herausgesucht. Unsere Highlights: Katapultschießen und Kinderschminken!
Lena R. mit Dominik (7) und Lilli (4)
Container

Anreise

Am Fuß des Berges stehen kostenlose Bus-Shuttles bereit, das letzte Stück wird zu Fuß zurückgelegt. Weitere Infos finden Sie in den FAQ (unten).

Container
Container

FAQ

Häufige Fragen zum Hohentwielfestival

Container
  • Mit den im Vorverkauf erworbenen Tickets sind die Besucher berechtigt, am  jeweiligen Veranstaltungstag Züge sowie Regional- und Stadtbusse im Linienverkehr  der am Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (VHB) beteiligten Unternehmen  für die einmalige Hin- und Rückfahrt inklusive Busshuttle auf den Hohentwiel  frühestens drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn zu nutzen. 


    Die Shuttlebusse am Hohentwiel fahren ab Hotel „Widerhold“ (Schaffhauser  Straße, Nähe „Landesgartenschau“) ab ca. zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn.  Besucher im Rollstuhl werden gebeten, einen eigenen Transportdienst  zu organisieren. Die Anfahrt zur Karlsbastion ist an den Konzerttagen bis zum  Publikumseinlass möglich. Der letzte Shuttlebus vom Burgfest fährt um 22 Uhr. 

    Im Zeitraum des Festivals ist die Zufahrt zur Festungsruine Hohentwiel ab Hotel „Widerhold“ gesperrt. Ausnahmen bedürfen der schriftlichen Genehmigung der  Stadt. Parkplätze gibt es u.a. in der Tiefgarage Stadthalle, auf dem Festplatz  Offwiese, beim „Seehas“-Haltepunkt Landesgartenschau und beim Hegau-Bodensee- Klinikum.

  • Das Gelände ist uneben und teilweise ansteigend, kann aber mit einem Kinderwagen oder Bollerwagen befahren werden. Auf Wunsch können Sie Ihren Wagen auch in einem gesonderten Bereich abstellen. Hier wird allerdings keine Haftung übernommen.

    Bitte beachten Sie auch, dass der Anstieg vom Shuttle-Bus bis zum Burgfest-Gelände teilweise steil ist und einige Zeit in Anspruch nimmt. Der Weg ist jedoch oftmals schattig.

  • Bei den Konzertabenden des Hohentwielfestivals dürfen keine Rucksäcke  aufs Festivalgelände mitgebracht werden. Entsprechende Kontrollen finden  schon an den Zufahrtswegen zur Festungsruine Hohentwiel statt. Beim Burgfest  sind mit Rücksicht auf die meist zahlreichen Familien mit kleinen Kindern  Rucksäcke erlaubt. Diese werden aber am Festival-Eingang kontrolliert.

    Weitere Informationen zum Konzertbesuch finden Sie hier.

  • Die Gemarkung Hohentwiel ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen, in dem  viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten ihren Lebensraum haben. Wir bitten Sie deshalb, einige Grundregeln einzuhalten: Bleiben Sie auf den Wegen, nehmen  Sie Ihren Abfall wieder mit, pflücken oder entnehmen Sie keine Pflanzen,  machen Sie kein offenes Feuer, zelten und lagern Sie nicht und lassen Sie Ihre Hunde zuhause. Der Natur zuliebe – vielen Dank!

    Der Besuch der Veranstaltungen auf dem Hohentwiel erfolgt auf eigene Gefahr.  Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Festung Hohentwiel ist eine Ruine, das  Gelände ist uneben. Den Anordnungen des Aufsichts- und Ordnungspersonals ist  Folge zu leisten. Absperrungen sind zu beachten.

  • Das Burgfest ist für alle Altersklassen perfekt. Für Familien, insbesondere jüngere Kinder, wird tagsüber viel geboten: Theater, Zaubervorführungen, Puppenspiele, Kinderschminken, Katapultschießen und vieles mehr.
    Für ältere Besucher eignen sich insbesondere die Konzerte ab dem Nachmittag bis zum Abend (21 Uhr): Rock, Pop, Salsa, Cumbia und Rumba.

  • Auf der Karlsbastion und der Unteren Festung gibt es beim Burgfest verschiedene gastronomische Angebote. Das Besondere ist die Mischung aus internationalen und regionalen Spezialitäten zu familienfreundlichen Preisen. Beim Europa-Treff auf der Unteren Festung bieten In Singen beheimatete Vereine internationale landestypische Spezialitäten in Form von (u.a. vegetarischen) Speisen oder Getränke an. An weiteren Stationen bewirten u. a. der Narrenverein „Blumenzupfer“ Singen und die Muettersproch-Gsellschaft Hegau. Kaffee und Kuchen gibt es bei der Jugendfeuerwehr im Alemannenkeller.

Container
Container
Festivals und Familienfeste gibt es überall - aber dieses Ambiente, dieses spektakuläre Panorama, sucht man woanders vergeblich!
Maja L., langjährige Besucherin des Hohentwielfests
Container
Container

Weitere Infos

Ihr Besuch in der Stadthalle Singen

Container