Warum ein Böhm kein Boerne ist

Do  14.11.2019 - 20:00 Uhr
Bild zur Veranstaltung
Wo
Stadthalle
Hohgarten 478224 Singen
Eintrittspreis
Eintritt 5,00 €
Veranstalter
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504
Gleich online buchen


"WissensWert": Dr. Joachim Böhm über moderne Pathologie und "Tatort"-Mythen

Wer kennt ihn nicht, den – nach eigener Einschätzung – genialen Prof. Boerne aus dem Münsteraner „Tatort“? Er ist immer dann zur Stelle, wenn es um die Ermittlung einer Todesursache geht. Im TV sind die Grenzen zwischen Rechtsmedizin und Pathologie fließend, im wahren Leben beschäftigten sich Pathologen jedoch nur sehr selten mit Toten. Ihr Interesse gilt den Lebenden! Das Sezieren von Leichen ist Schnee von gestern, heute entscheidet der Pathologe mit, wenn es beispielsweise um den Erfolg einer Krebstherapie geht.

Warum das so ist und wie das geht, vermittelt Dr. Joachim Böhm in einem illustrierten Vortrag. Er gibt einen spannenden Einblick in ein medizinisches Fachgebiet, das zu Unrecht in der öffentlichen Wahrnehmung ein Hinterzimmerdasein führt, holt die Pathologie ins Licht des Vortragssaals und zeigt, was sie heutzutage Erstaunlicheszu leisten vermag. 

Privatdozent Dr. Joachim Böhm, Facharzt für Pathologie, ist ein erfahrener Diagnostiker in der klinischen Pathologie mit spezieller Expertise für Knochenmarkpathologie. Nach dem Studium und der Facharztausbildung an der TU München war er viele Jahre lang Oberarzt an den Universitätskliniken Freiburg und Aachen. Seit 2018 ist er Chefarzt im Institut für Pathologie des Hegau-Bodensee-Klinikums.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe "WissensWert" statt. Der Erlös kommt dem Krebszentrum Hegau-Bodensee für Zusatzangebote zugute.



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X