Narrenspiegel

Fr  26.01.2018 - 19:30 Uhr
Bild zur Veranstaltung
Wo
Stadthalle
Hohgarten 478224 Singen
Veranstalter
Poppele-Zunft Singen
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504
Gleich online buchen


Traditionelle Fasnachtsveranstaltung der Poppele-Zunft Singen

Unter dem auf Singens derzeitige Baustellen bezogenen Fasnachtsmotto "Siehsch es brumme?" glossiert die Poppele-Zunft Singen das jüngste Zeitgeschehen unterm Hohentwiel.

Über 100 Akteure sorgen wieder für Aha-Erlebnisse.

Der Singener Narrenspiegel wurde 1957 vom unvergessenen Walter Fröhlich (wafrö) zum ersten Mal inszeniert, im Jahre 1958 trat im Programm erstmals ein zunfteigener Chor auf: der Poppele-Chor. Dieser Chor feiert also beim kommenden Narrenspiegel sein 60-jähriges Bestehen. Wie in den anderen Programmnummern wird auch der Poppele-Chor wieder das kommunale Leben der Stadt Singen aus der Sicht des Narren kommentieren. Dabei wird alles, was im vergangenen Jahr seit dem letzten Aschermittwoch passiert ist, kräftig durch den Kakao gezogen. Die im letzten Jahr eingeführten Neuerungen werden auch im kommenden Narrenspiegel weitergeführt: Beginn ist bereits um 19.30 Uhr, das Programmende ist auf 23 Uhr anvisiert, sodass noch Zeit zum gemütlichen Plausch an der Poppelebar bleibt. Muntere Szenen und spektakuläre Tanznummern sorgen für einen kurzweiligen Abend - und die Bestuhlung in der Stadthalle sowie die Bildübertragung auf die großen Leinwände links und rechts neben der Bühne garantieren eine gute Sicht von allen Plätzen.

Weitere Informationen unter www.poppele-zunft.de



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X