7. Wirtschaftsforum Singen

Di  20.03.2018 - 11:30 / 19:30 Uhr
Bild zur Veranstaltung
Wo
Stadthalle
Hohgarten 478224 Singen
Veranstalter
SingenCongress / Wirtschaftsförderung der Stadt Singen
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504
7. Wirtschaftsforum Singen
7. Wirtschaftsforum Singen
7. Wirtschaftsforum Singen
7. Wirtschaftsforum Singen
7. Wirtschaftsforum Singen
7. Wirtschaftsforum Singen
7. Wirtschaftsforum Singen
7. Wirtschaftsforum Singen

"Nachhaltigkeit! Hype oder Haltung?"

Ab 11.30 Uhr Workshops mit Richard David Precht, Philosoph und Publizist, Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Bergsportausstatters VAUDE in Tettnang (Bilder oben), Gerhard Stübe, Geschäftsführer des Festspielhauses Bregenz, sowie Urs Treuthardt, Geschäftsführer von Bodensee Vorarlberg Tourismus und Convention Partner Vorarlberg.

19.30 Uhr öffentlicher Vortrag von Richard David Precht zum Thema nachhaltige Bildung  

Zum siebten Mal veranstalten die Wirtschaftsförderung der Stadt Singen und SingenCongress das Wirtschaftsforum für Unternehmer und Führungskräfte aus der Region in der Stadthalle Singen. Diesmal lautet das Thema: "Nachhaltigkeit! Hype oder Haltung?". Es soll in seinen vielen Facetten – wie Ökologie, Wissensvermittlung sowie Unternehmens- und Tagungskultur – unter Mitwirkung von Richard David Precht, Antje von Dewitz, Gerhard Stübe und Urs Treuthardt in dreimal drei Workshop-Runden diskutiert werden. Um 19.30 Uhr hält Richard David Precht in einer öffentlichen Publikumsveranstaltung einen Vortrag über nachhaltige Bildung mit anschließender Fragerunde.

Nachhaltige Bildung: Vortrag von Richard David Precht
Richard David Precht fordert immer wieder eine "noch nie da gewesene Bildungsrevolution", um zu besseren Schulen zu gelangen. Precht beleuchtet und hinterfragt das Bildungssystem in Deutschland, das seiner Meinung nach ausschließlich auf Mittelmaß ausgerichtet ist. Welche Bildung werden die Kinder für ihr Leben brauchen? Was müssen sie wissen, und was müssen sie können? Welche Herausforderungen werden sie in ihrem Zusammenleben meistern müssen und welche in ihrem Berufsleben? Doch werden diese Fähigkeiten in Schulen und Universitäten ausreichend gefördert? Und was bedeutet das für die Unternehmen?

Kinder lernen laut Precht heute in vielen Bereichen nahezu das Gleiche in der Schule wie die Generation ihrer Eltern und Großeltern! Precht unterscheidet auch zwischen Bildung und Wissen und regt an, zum Beispiel Fachleute aus der Wirtschaft in die Schule zu integrieren. Er stellt dabei die Frage, warum in manchen Fächern ausgerechnet Lehrer unterrichten sollten? Precht erklärt, welche Art Bildung unsere zukünftige Lebens- und Arbeitswelt eigentlich verlangt.

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Universität Leuphana Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seine Bücher wie "Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?", "Liebe – ein unordentliches Gefühl" und "Die Kunst, kein Egoist zu sein" sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen "Erkenne dich selbst", "Erkenne die Welt" und "Tiere denken". Seit 2012 moderiert Richard David Precht die Philosophiesendung "Precht" im ZDF.


 
Broschüre zum Wirtschaftsforum 2018

    zum Download  (pdf-Format)

    zum Durchblättern (erfordert Flash Player)
 


 

Karten und Anmeldung

Abendvortrag von Richard David Precht: Karten online bestellen
Vorverkauf für den Vortragsabend: Tourist Information Singen, Stadthalle oder Marktpassage, 07731/85-504

Workshops: Ablaufplan, Preise und Anmeldung

Anmeldung zum Ausfüllen und direkt versenden (erfordert angeschlossenes Mail-Programm)

Anmeldung zum Download und Versand per Fax oder Post
Bitte geben Sie auf Ihrer Anmeldung wegen eventueller Rückfragen unbedingt Ihre Telefonnummer an!
 


Bildnachweis:

Richard David Precht: Amanda Berens

Antje von Dewitz: Michael Trippel

Gerhard Stübe: Anja Köhler

Urs Treuthardt: Petra Rainer

 



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X