"Zirkuswelten"

Mi  27.06.2018 - 20:30 Uhr
Bild zur Veranstaltung
Wo
Rathausplatz
Hohgarten78224 Singen
Veranstalter
Stadt Singen
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504
Vorverkaufspreis: 49 / 42 €, Schüler einzeln 50% Ermäßigung; Schülergruppen: 9 € p.P.
Gleich online buchen

Zirkuswelten
"Zirkuswelten"
Zirkuswelten
"Zirkuswelten"
Zirkuswelten
"Zirkuswelten"
Zirkuswelten
"Zirkuswelten"
Zirkuswelten
"Zirkuswelten"

Symphoniekonzert mit Artistik

Umrahmt von bekannten Klassikmelodien der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz unter der Leitung von Gábor Káli präsentieren international renommierte Artisten ihr Können. Das Programm wurde eigens für den Kulturschwerpunkt "Singen im Takt" konzipiert. Musik und Artistik sind minutiös aufeinander abgestimmt. Die Musikauswahl umfasst populäre Werke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Jean Sibelius. Das Programm moderiert der Zauberer Julian Button. Als weitere Artisten wirken mit: das Duo Yingling (chinesische Hebeakrobatik), "The Funky Monkeys" (Akrobatik an der Vertikalstange mit Breakdance-Einlagen), die "Twin Spins" (Diabolo), die "Farellos" (Einrad-Comedy) sowie die Zirkus-AG des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums Singen unter der Leitung von Klaus Riedel, der seit vielen Jahren auch als Ein-Mann-Zirkus "Klarifari" vom Burgfest auf dem Hohentwiel bekannt ist.

Das Programm:

Julius Fučík (1872-1916)
"Einzug der Gladiatoren", Marsch
Julian Button

Johann Strauss (Sohn, 1825-1899)
"Tritsch-Tratsch-Polka"
Zirkus-AG Friedrich-Wöhler-Gymnasium

Michail Michailowitsch Ippolitow-Iwanow (1859-1935)
"Festzug des Sardar" aus der Suite "Kaukasische Skizzen"
Duo Yingling

Jean Sibelius (1865-1957)
"Finlandia", sinfonische Dichtung
"The Funky Monkeys"

Peter Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
"Trepak", russischer Tanz aus der Ballettmusik "Der Nussknacker"
Julian Button

Pietro Mascagni (1863-1945)
Intermezzo aus der Oper "Cavalleria rusticana"
nur Orchester

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
"Danse Macabre", sinfonische Dichtung
"Twin Spins"

Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (1844-1908)
"Hummelflug", Interludium aus der Oper "Das Märchen vom Zaren Saltan"
"Farellos"

-- Pause --

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Ouvertüre zur Oper "Die Hochzeit des Figaro"
"Twin Spins"

Johannes Brahms (1833-1897)
"Ungarischer Tanz" Nr. 5
Zirkus-AG Friedrich-Wöhler-Gymnasium

Peter Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
"Blumenwalzer" aus der Ballettmusik "Der Nussknacker"
Julian Button

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Ouvertüre zur Oper "Die Macht des Schicksals"
Duo Yingling

Antonín Dvořák (1841-1904)
3. Satz aus der 9. Sinfonie ("Aus der neuen Welt")
"The Funky Monkeys"

Jacques Offenbach (1819-1880)
Cancan aus der Operette "Orpheus in der Unterwelt"
"Farellos"

Erfahrung und große Erfolge
Beat Fehlmann, Intendant der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, hat viel Erfahrung mit ähnlichen Projekten. Das Orchester feierte damit beispielsweise große Erfolge in Luzern und Ludwigshafen am Rhein. Das Programm vom 27. Juni 2018 unter einem Zeltdach auf dem Rathausplatz wurde aber eigens für Singen konzipiert und ist der erste Open-Air-Auftritt des Konstanzer Orchesters dieser Art.

Der Dirigent
Gábor Káli, in Budapest geboren, studierte zunächst Klavier am Béla-Bartók-Konservatorium, später Dirigieren bei Tamás Gál an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest sowie bei Lutz Köhler und Harry Curtis an der Universität der Künste Berlin. Seit 2015 ist Gábor Káli Erster Stellvertreter des Generalmusikdirektors am Staatstheater Nürnberg. 2016 gab er sein Debüt mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz. Am 14. Januar 2018 gewann er den Ersten Preis beim Dirigierwettbewerb in Hongkong.

Der Moderator

Wenn sich die „Zirkuswelten“ mit Symphonie und Artistik auftun, so zieht der gebürtige Westfale Julian Button ebenso wie das visuell und akustisch Gebotene das besondere Interesse des Publikums auf sich. Er führt an diesem Abend als Moderator sehr charmant durch das Programm und gestaltet auch selbst als Artist das spektakuläre Programm mit. Button ist unter anderem ausgebildeter Musicaldarsteller, Schauspieler und preisgekrönter Zauberer. Mit über 300 Auftritten im Jahr zählt er zu den meistgebuchten Künstlern Deutschlands! Wer könnte dem Publikum besser erklären, was sich im Verlaufe der spektakulären Show tut, als er, der in der Welt der Kleinkunst und Musik wie kein anderer zuhause ist? Und so ist davon auszugehen, dass das Publikum zumindest gedanklich den „like“-Button drückt.

Bei den "Zirkuswelten" werden 1194 Plätze auf einer nicht überdachten Tribüne und 382 Plätze unter dem Zeltdach angeboten.

Für die "Zirkuswelten" ist es möglich, ein Trioticket für 119,90 € zu erwerben. Darin enthalten sind außerdem die Eintritte zum Galakonzert mit "Mnozil Brass" am Samstag, 9. Juni 2018 in der Stadthalle Singen und zur Sonntagsvorstellung des Singener Tattoos am 1. Juli 2018 auf dem Rathausplatz sowie Essensgutscheine. Das Ticket ist ausschließlich und in begrenzter Anzahl in den Büros der Tourist Information Singen in der Stadthalle und in der Marktpassage erhältlich (07731/85-504 oder -262)

Mehr zum Pauschalangebot "Trio"

Mehr zum Kulturschwerpunkt 2018 "Singen im Takt"

Bild oben: BASF SE / Marcus Swetasch



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X