Im Abgang nachtragend

Mo  07.12.2020 - 19:30 Uhr
Bild zur Veranstaltung
Wo
Stadthalle
Hohgarten 478224 Singen
Veranstalter
Kulturzentrum GEMS
Tel. 07731/66557
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504
Gleich online buchen

Im Abgang nachtragend
Im Abgang nachtragend

40 Jahre Polt und die Well-Brüder - Bayerisches Musikkabarett

Im Zusammenspiel von Gerhard Polt und den Well-Brüdern entsteht ein unterhaltsamer "Bairischer Abend" der besonderen Art, fernab von weiß-blauer Weißwurstidylle und Bierseligkeit. Der Menschenkenner Polt bespiegelt die Abgründe des "Bayern an sich", ohne ihn dem unreflektierten Gelächter des homo googleensis preiszugeben, und die Well-Brüder liefern den Soundtrack zum Panoptikum Bavaricum.

Christoph und Michael Well (ehemals "Biermösl-Blosn") haben mit ihrem Bruder Karl Well ("Guglhupfa") die neue Formation "Well-Brüder aus´m Biermoos" gegründet. Die drei Sprosse der Großfamilie Well nehmen in bewährter "Biermösl"-Tradition das politische Geschehen in Bayern und dem Rest der Welt aufs Korn. Unter Zuhilfenahme unzähliger Instrumente wird der Darm des Ministerpräsidenten gespiegelt, die Situation unserer Milchbauern ausgemolken, geschuhplattelt, gejodelt und gestanzelt. Die Well-Brüder decken Heimatverbrechen aller Art auf und blasen denen "da oben" gehörig den Marsch, ohne dabei die "da unten" zu verschonen. Gerhard Polt und die drei Well-Brüder machen sich jeden ihrer mittlerweile raren Auftritte zu einem Mordsgaudium für das Publikum und für sich selbst, weil bis man schaut, ist die Mass ausgetrunken, der Radi gegessen, der Schuhplattler getanzt, die Geschichte erzählt und der Jodler vorbei!

Der 1942 in München geborene Kabarettist, Autor, Fernseh- und Filmschauspieler Gerhard Polt absolvierte viele seiner Bühnenauftritte zusammen mit der "Biermösl-Blosn". Er begann seine Karriere mit einer Hörspielproduktion des Hessischen Rundfunks, "Als wenn man ein Dachs wär’ in seinem Bau". Darin spielte er die Rollen von mehr als 30 verschiedenen Personen, die durch Maßnahmen der Stadtsanierung aus ihrer angestammten Umgebung, der Münchner Amalienstraße, vertrieben werden. Seinen ersten Bühnenauftritt hatte Polt 1975 mit dem kabarettistischen Programm der "Kleinen Nachtrevue" in der Münchner "Kleinen Freiheit". Es folgten große Publikumserfolge an den Münchner Kammerspielen, in denen unter anderem auch Dieter Hildebrandt, Otto Grünmandl und Gisela Schneeberger mitwirkten.

Einem größeren Publikum wurde Polt durch seine zwölfteilige Fernseh-Sketchreihe "Fast wia im richtigen Leben" mit Partnerin Gisela Schneeberger bekannt. Es folgten Filme wie "Kehraus", "Man spricht deutsh", "Herr Ober!", "Germanikus" sowie "Und Äktschn!". Über die Jahre war Gerhard Polt mehrfach beim Kulturzentrum GEMS in Singen zu Gast - auch mit der "Biermösl-Blosn".


Die Veranstaltung (ursprüngliches Datum: Mai 2020) wurde auf den neuen Termin verschoben, Tickets behalten ihre Gültigkeit.



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X