Zur Sache, Schätzle!

Meldung vom 25.06.2018
Marianne Schätzle

Comedy beim Burgfest: "Früher war nix to go"

In "Früher war nix to go", dem neuen Comedy-Programm von Marianne Schätzle, kommt nichts von ungefähr. Das längst erprobte Kanzlerinnendouble aus Hilzingen widmet sich beim ganztägigen Burgfest auf dem Hohentwiel in Singen am Sonntag, 22. Juli insbesondere dem modernen Zeitgeist. Jeder soll multitaskingfähig sein und alles to go verfügbar, außer dem Kaffee in der Gefängniskantine. Schätzle analysiert zeitgemäße TV-Hits wie "Bauer sucht Frau" und klärt ihr Publikum auf, dass sie sich mit Angela Merkel im Regieren wochenweise abwechselt. Wie keine Zweite transformiert Schätzle das Motto "Früher war vieles besser" in "heute ist dafür alles lustiger!". Beim Burgfest tritt Marianne Schätzle um 14 und um 17 Uhr im Theatergewölbe auf.

Das Burgfest auf dem Hohentwiel bietet wieder 90 Stunden Kleinkunst und Musik an nur einem Tag in Deutschlands größter Festungsruine. Bei der Tourist Information Singen, Marktpassage oder Stadthalle, in allen anderen Reservix-Vorverkaufsstellen und im Internet gibt es Tickets für sechs Euro für Erwachsene im Vorverkauf. Am Veranstaltungstag kostet der Eintritt acht Euro. Burgfest-Vorverkaufstickets berechtigen auch zur kostenlosen An- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (VHB) sowie zur Fahrt mit dem Pendelbus von der Stadt auf halbe Bergeshöhe bis zum Informationszentrum Hohentwiel. Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung haben beim Burgfest freien Eintritt und ebenfalls freie Fahrt.

Mehr zum Burgfest


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X