Zum fünften Mal Singener Hüttenzauber

Der "Hüttenzauber" auf dem Rathausplatz sorgt auch in diesem Jahr vom 30. November bis Weihnachten für Glanz in Singen.

Die vorweihnachtliche Märchenwelt öffnet Ende November

Vom 30. November bis einschließlich 23. Dezember öffnet der "Singener Hüttenzauber – der Weihnachtsmarkt am Rathaus" dieses Jahr zum fünften Mal seine Pforten. Ob jung oder alt – der Singener Hüttenzauber entführt auch dieses Jahr die Besucher in eine vorweihnachtliche Märchenwelt.

Die beiden Veranstalter Tommy Spörrer und Frank Schuhwerk haben sich einige Neuheiten ausgedacht, um die Qualität der Veranstaltung weiter anzuheben. Die Aufteilung des Geländes bleibt auch dieses Jahr klassisch. Während in den liebevoll dekorierten und beleuchteten Gässchen des Weihnachtsmarktes gemütlich geschlendert werden kann, wird in der Erdinger Urweisse Hütt'n wieder ein stimmungsvolles Musikprogramm angeboten.

Die Veranstalter betonen, dass sie vor allem regionale Händler für ihren Weihnachtsmarkt bevorzugen. Aus Radolfzell bietet zum Beispiel Hage Collection speziell für die Winterzeit Mützen und selbstgemachte Stofftiere an. Kuschelige Wärmekissen für Groß und Klein bringt Wolfgang Müller aus Neuhausen ob Eck mit. Direkt aus der Goldschmiedewerkstatt kommen Ringe, Ketten, Ohrschmuck und diverse Accessoires von der Galerie Bachperle aus Achern.

Von Seiten der Gastronomen wird der Großteil auch im Jahr 2018 wieder mit dabei sein.  Hoch aus dem Norden aus Nordfriesland kommt schon zum zweiten Mal die Firma "Watt'n Senf" mit verschiedenen Senfprodukten, hausgemachten Burgern mit Senf-Frikadelle und einigen Kartoffelspezialitäten. Zudem wird es holländische Poffertjes geben und die aus der Schweiz stammende, weltweit bekannte Firma Kägi bietet ihre Waffelprodukte an. Das Verhältnis von Handel und Gastronomie soll dabei bewusst ausgewogen bleiben. In der Erdinger Urweisse Hütt'n stehen unverändert 180 reservierbare Sitzplätze und diverse Stehplätze ohne Reservierung zur Verfügung.

Für die Kinder gibt es, wie im vergangenen Jahr, wieder ein besonderes Highlight. Die Bimmelbahn fährt eine abwechslungsreiche Route über den Weihnachtsmarkt und durch die Stadt Singen. Außerdem, so betont Frank Schuhwerk, "sind alle Vereine, Schulen und  Kindergärten der Region dazu aufgerufen, am Rahmenprogramm des Weihnachtsmarkts mitzuwirken. Dadurch sollen möglichst viele Hegauer integriert werden. Nur durch sie wird der Markt lebendig." Außerdem wird für die Kinder wieder das große, historische Kinderkarussell mit dabei sein.

Ein Hingucker wird dieses Jahr vor dem Platz stehen: Für alle kleinen und großen Kinder sorgt ein großer Weihnachtsmann-Schlitten für das Fotomotiv beim Hüttenzauber. Zu bestimmten Zeiten kommt zudem der Weihnachtsmann und macht mit den Kindern Bilder auf dem Schlitten. Für die weihnachtliche Stimmung sorgen wieder über 100 Tannenbäume und ein liebevoll dekoriertes Gelände.

Die Erdinger Urweisse Hütt'n auf dem Singener Rathausplatz hat auch noch von Donnerstag, 27. Dezember, bis Sonntag, 30 Dezember, täglich von 17 bis 23 Uhr geöffnet. Am Montag, 31. Dezember, steigt dort ab 19 Uhr die Silvesterparty. Tickets fürs Hütt'n-Programm können auf der Homepage des Hüttenzaubers gebucht werden.

Mehr zum Singener Hüttenzauber


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X