Literatur kennt keine Grenzen

Meldung vom 18.01.2019
Der aktuelle Schweizer Buchpreisträger Peter Stamm kommt zum Sonntagsfrühstück in der Stadthalle Singen. Begleitet wird er von der Gitarristin Barbara Gräsle. Bild: Anita Affentranger

"Erzählzeit"-Sonntagsfrühstück mit Peter Stamm

Das Literaturfestival "Erzählzeit ohne Grenzen" Singen-Schaffhausen präsentiert auch bei seiner zehnten Ausgabe vom 6. bis 14. April eine außergewöhnliche Vielfalt von Autorinnen und Autoren an attraktiven Leseorten in 43 Städten und Gemeinden in Deutschland und der Schweiz. Erneut bietet die "Erzählzeit ohne Grenzen" eine große Auswahl an herausragenden Werken, welche die 34 Autorinnen und Autoren eine Festivalwoche lang bei 59 Veranstaltungen vorstellen. So spannen die Werke von Charles Lewinsky, Alexa Henning von Lange, Heinz Helle und vielen mehr einen weiten Bogen über das aktuelle deutschsprachige Literaturschaffen – von humorvoll-skurril bis tragisch-dramatisch. Unter den ausgewählten Literaturschaffenden gibt es wie gewohnt große Namen, überraschende Debütanten und bekannte Wiederholungstäter aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, die literarisch überzeugen und dem Publikum zur Lektüre empfohlen werden.

Die Eröffnung des Literaturfestivals findet am Samstag, 6. April 2019, um 19.30 Uhr mit der Schweizer Autorin Federica de Cesco im Stadttheater Schaffhausen statt. Bis auf das abschließende Sonntagsfrühstück am Sonntag, 14. April, um 10.30 Uhr in der Stadthalle Singen mit dem aktuellen Schweizer Buchpreisträger Peter Stamm und der Konzertgitarristin Barbara Gräsle, ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei.

Mehr zum Sonntagsfrühstück mit Peter Stamm und Karten online


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X